• Britta Schewe

Firmentagebuch Tag 1

Eigentlich wollte ich dieses Jahr ja gar nichts mehr tun. Eigentlich. Immer dieses Wort. Aber was macht frau wenn ihr großartige Anfragen in die Quere kommen bei denen sie schlecht nein sagen kann? Richtig; sie werden angenommen. Und so geht die Arbeit früher los - rechtzeitig zur kalten Jahreszeit, in der man sich ohnehin ruhigen Gewissens vermehrt gutem Tee, dicken Socken und Videokonferenzen widmen kann.


In diesem Sinne schenke ich mir noch Einen ein (Tee) und wixe uns eine Internetseite zurecht. Weil ich gerade Bock drauf habe.


Auf diesem Bild ist übrigens die Namensgeberin dieser feinen Unternehmung, Margarethe (Grete) Grote, zu sehen - meine Oma. Vor ihrem Zuhause, das gleichzeitig Tante-Emma-Laden, Bäckerei und Kneipe im niedersächsischen Vinnen war.


7 Ansichten0 Kommentare